FAQ - Häufig gestellte Fragen

In diesem Bereich finden Sie eine Liste von Fragen die wir häufig von Gästen und Eltern erhalten. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit geben, sich selbst zu informieren. Wenn Sie weitere Vorschläge haben oder Sie noch offene Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Für die Reservierung / Buchung

Anzahlung & Bezahlung

Bei unseren Reisen sind keine Anzahlungen fällig. Für Klassen, Familien und Vereine wird die Rechnung vor Ort erstellt. Die Bezahlung kann bar, per EC-Karte (bis 500,00 €, keine Kreditkarten) oder zur Überweisung mitgenommen werden (Vorlage des Ausweises und Unterschrift notwendig). Nur das zusätzliche Angebot unserer Reiseausfallpauschale muss mit Vertragsunterschrift überwiesen werden (dies ist nicht als Anzahlung zu verstehen!).

Ausnahmen sind Ferienlager und die Silvesterveranstaltung. Hier muss der Betrag bereits vorher überwiesen werden.

Kann ich eine kostenfreie Reservierung vornehmen?

Gern können Sie sich Plätze/Zimmer bei uns kostenfrei reservieren lassen.

Sie erhalten dann ein Optionsdatum von uns, bis zu welchem Sie sich unbedingt bei uns zurückmelden müssen.

Auch wenn die Reise nicht stattfindet, bitten wir um Rückmeldung, damit wir anderen Interessenten die Plätze ermöglichen können.

Wann muss die genaue Teilnehmerzahl bekannt gegeben werden?

Bei Reservierungen können Sie Ihre Teilnehmerzahl ohne Bedenken abändern. Wenn die Zahl rapide sinkt oder steigt, müssen wir Ihnen gegebenenfalls eine andere Unterkunft anbieten.

Wenn Sie bereits einen Vertrag von uns erhalten haben, beläuft sich diese auf eine entsprechende Teilnehmerzahl. Sollten Sie wieder Plätze abmelden und keine Reiseausfallpauschale abgeschlossen haben, bedenken Sie bitte, dass Stornierungsgebühren entsprechend der AGB auf Sie zukommen (ab Vertragsunterschrift).

Die von uns zugeteilten Plätze können Sie voll ausschöpfen. Gern können Sie Personen soweit aufstocken, dass die Ihnen zugewiesenen Plätze vollkommen aufgefüllt sind. Bitte geben Sie uns eine Woche vorher Bescheid, falls sich die Zahl rapide erhöht hat. So können wir dies beim Einkauf einkalkulieren.

Reiseausfallpauschale – muss oder kann?

Die Reiseausfallpauschale ist ein zusätzliches Angebot von uns. Diese schützt vor allen anfallenden Stornierungskosten, egal, aus welchen Gründen die Reise nicht angetreten wird. Die Pauschale muss mit Unterschrift des Vertrages überwiesen werden (telefonische Sonderabsprachen sind möglich).

Die Reiseausfallpauschale kann für eine gesamte Reisegruppe oder für einzelne Teilnehmer abgeschlossen werden. Bei letzterem benötigen wir hierfür eine Namensliste. Die Reiseausfallpauschale ist nicht übertragbar.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss der Reiseausfallpauschale immer, um dem Ärger mit den Stornierungskosten zu entgehen. Ohne Reiseausfallpauschale gelten die Stornierungsbedingungen gemäß der AGB.

Gibt es bei Ihnen Freiplätze?

Kinder- und Jugendgruppen erhalten bei uns jeden 16. Platz als Freiplatz, mit der KiEZ-Karte sogar jeden 10. Platz.

Für Familien, Vereine und einzelreisende Erwachsene sind keine Freiplätze vorgesehen, jedoch mit der KiEZ-Karte möglich.

Alle Gruppen haben die Möglichkeit, eine KiEZ-Karte zu beantragen. Diese gewährt allen Gästegruppen auf jeden 10. Platz einen Freiplatz. Hierbei muss Inhaber der KiEZ-Karte auch der Person der Buchung entsprechen. Also können bei einem Familientreffen nicht die Freiplätze von der KiEZ-Karte einer Schule in Anspruch nehmen, bei der beispielsweise ein Familienmitglied als Lehrer tätig ist.

Wann muss ich meine Freizeitwünsche anmelden?

Innerhalb der Saison beherbergen wir bis zu 600 Gäste auf unserem Gelände. Ein spontanes Einteilen in die Freizeitaktivitäten kann ggf. unmöglich sein. Vor allem Außentermine gestalten sich schwierig.

Um Ihre Wünsche einplanen zu können, bitten wir um Anmeldung bis einen Monat vor Anreise. Somit haben wir genug Zeit zum Planen und die Möglichkeit, Ausweichvarianten mit Ihnen zu besprechen.

Programmbausteine finden Sie auf der Seite "Programmbausteine", ebenso einen Freizeitauftrag als PDF-Datei

Muss ich Stornierungskosten bezahlen?

Die Stornierungskosten bei Nichtanreise oder Stornierung des Vertrages werden gemäß den AGB der BAG KiEZ erhoben. Grund hierfür ist, dass die entsprechenden Plätze blockiert wurden und nicht weiter vergeben werden können, denn Reisen werden teilweise bereits 2 Jahre zuvor angefragt und gebucht.

Bei spontanen Stornierungen kommen die Kosten für den Einkauf der Verpflegung und Personalkosten dazu.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung nicht auf die Stornierungskosten verzichtet werden kann. Alle Plätze sind entsprechend kalkuliert.

Wir bitten um Verständnis, dass wir diese Kosten erheben müssen. Uns geht es in diesem Fall nicht anders als einem Reisebüro, bei dem Sie Ihren Urlaub absagen.

Zum Schutz vor Stornierungskosten bieten wir Ihnen unsere Reiseausfallpauschale an.

Für die Anreise und den Aufenthalt

Wie kann ich anreisen?

Wir vermitteln Ihnen keine Busunternehmen bzw. Transfers. Auf unserer Seite An und Abreise finden Sie Busunternehmen, die wir Ihnen empfehlen können.

Die Anreise ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Hierfür ist ab 5 Personen eine Gruppenanmeldung bei RVS zu empfehlen. Einen Link finden Sie ebenfalls auf unserer Seite An- und Abreise.

Nach der Ankunft auf dem Gelände ist die Anmeldung in der Rezeption erforderlich.

Wann darf ich an-, wann muss ich abreisen?

Die Anreise kann gern schon am Vormittag ab 10:00 Uhr stattfinden. Wir können jedoch nicht garantieren, dass die Unterkunft bereits bezugsfertig ist. Aus verschiedenen Gründen halten wir uns das Recht vor, die Schlüssel bis 14:00 Uhr auszugeben. Sollte die Unterkunft noch nicht bezugsfertig sein, haben wir die Möglichkeit, das Gepäck in separaten Räumen zu lagern.

Die Anreisezeit richtet sich nach der ersten Mahlzeit. Bei Anreise zum Abendessen ist eine Anreise zu 10:00 Uhr nicht für uns ersichtlich. Belegungen ab dem Mittagessen werden bei Reinigung der Unterkünfte priorisiert berücksichtigt.

Um den nachfolgenden Gästen einen schnellen Einzug zu ermöglichen, die Zimmer zwischen 09:00 – 10:00 abgenommen. Sollten Sie nach der Zimmerabnahme noch Mahlzeiten bei uns haben, können wir das Gepäck einlagern. Sonderabsprachen können nur mit der Rezeption vereinbart werden.

Gibt es Handtücher und Bettwäsche?

Handtücher stellen wir allgemein nicht bereit, diese müssen selbst von zuhause mitgebracht werden. Sollten ein, zwei Personnen dies vergessen haben, haben wir zur Not einige vorrätig.

Bettwäsche ist bei uns ab 3 Übernachtungen inklusive und ab 2018 auch in allen fertigen Projektfahrten die wir anbieten enthalten. Bei weniger als 2 Nächten, selbst organisierten Fahrten, kann die Bettwäsche selbst mitgebracht werden oder für 5,00 € je Garnitur ausgeliehen werden.

Sollten Sie neue Bettwäsche aufgrund eines "kleinen Malheurs", fällt erneut eine Ausleihgebühr an. Sollten Zudecke und/oder Matratze in Mitleidenschaft gezogen worden sein, muss hier individuell geschaut werden.

Gibt es W-LAN?

Wir haben ein Gäste WLAN (zu empfangen am Steinhaus, im Speisesaal, an der Hobbybude, an der Tischtennishalle und an der Rezeption). Da wir keine Leitung anliegen haben sondern unser Internet via Satellit mit einem beschränkten Datenvolumen beziehen, geben wir keinerlei Garantie auf schnelles Internet.

Bei Kinder- und Jugendgruppen geben wir den WLAN-Schlüssel nur an die Begleiter raus, da sich Datenvolumen auf monatlich 10GB begrenzt ist. Bitte geben Sie das Passwort nicht an die Kinder weiter.

Streamen ist mit diesem WLAN nicht möglich. Es dient der Kontaktaufnahme mit den Eltern oder zum Schreiben wichtiger E-Mails.

Wir möchten unserem Grundsatz der Naturnähe treu bleiben und das ist auch ohne WLAN möglich. Nutzen Sie die Zeit zum Entspannen!

Ernährungsbesonderheiten

Unsere Küche kann auf einen Großteil von Ernährungsbesonderheiten eingehen. Hierzu zählt vor allem vegetarisch, vegan, glutenfrei, Schweinefleischfrei und viele Diäten. Sollten Sie sehr spezielle Ernährungsbesonderheiten haben, scheuen Sie nicht zu fragen. Gern stellen wir Kontakt mit unserem Küchenpersonal her.

Damit die Besonderheiten berücksichtigt werden können, benötigen wir die Informationen spätestens eine Woche vor Fahrtantritt. Andernfalls können wir diese bei unseren Bestellungen nicht berücksichtigen.

Anmerkung für muslimisches Essen: Halal-Verpflegung können wir nicht anbieten, Ausweichvarianten hierfür wäre Schweinefleischfrei oder alternativ vegetarisch.

Gibt es einen Rettungsschwimmer?

Vor Ort gibt es keinen festangestellten Rettungsschwimmer. Das Benutzen der Badestelle erfolgt auf eigene Gefahr.

Sollten Sie einen Rettungsschwimmer benötigen, bitten wir, dass Sie uns dies ca. einen Monat vor Anreise mitteilen. Gern können wir dann versuchen, aus unserem Rettungsschwimmerpool jemanden zu vermitteln. Eine Garantie können wir Ihnen jedoch nicht geben, da es sich um Schüler/Studenten/Arbeitnehmer handelt.

Der Rettungsschwimmer kostet derzeit 1,00 € je Person und Stunde, jedoch mindestens 15,00 € je Stunde. Sollten Sie spontan absagen, der Rettungsschwimmer sich jedoch bereits auf dem Weg befinden, tritt automatisch der Mindestsatz in Kraft. Absagen aufgrund von Witterungsbedingungen müssen individuell mit dem Rettungsschwimmer besprochen werden.

(für Kinder- und Jugendreisen) Gibt es vor Ort einen Arzt/was ist im Notfall zu tun?

Wichtig: im Falle eines Notrufs müssen Sie auch in der Rezeption Bescheid geben! Wir helfen dann, schnelle Schritte zur Einweisung des RTW´s vorzunehmen.

Wir haben keine angestellten Ärzte oder Sanitäter. Unsere Mitarbeiter sind geschulte Ersthelfer, ein Kurs, den auch jeder Autofahrer nachweisen muss.

Bei lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankungen bleibt ist die 112 zu wählen, diese Entscheidung obliegt Ihnen.

Informationen, die der Rettungswagen benötigt:

  • Krankenkassenkarte
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer der Erziehungsberechtigten

Bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen, die außerhalb der Öffnungszeiten von Ärzten auftreten, gibt es im Krankenhaus Königs Wusterhausen eine KV Bereitschaftspraxis. Um die Aufsichtspflicht gegenüber den anderen Teilnehmern nicht zu vernachlässigen, empfehlen wir immer, die Eltern zu fragen, ob diese einen Arzt aufsuchen können. Sollte der Arzt keine Bedenken an der weiteren Teilnahme äußern, können die Kinder selbstverständlich wieder anreisen!

Können die Eltern die Arztfahrt nicht übernehmen, bleibt die Wahl eines Unternehmens wie KW Ambulance oder ein Taxi, welche die Fahrt als Krankentransport ausschreiben können. Die Eltern haben die Möglichkeit, diesen Krankentransportschein bei der Krankenkasse einzureichen.

Wichtig: Krankentransportunternehmen und auch Taxis möchten bar bezahlt werden. Dieses Geld müssen Sie vorstrecken und von den Eltern zurückfordern.

(für Familien) Gibt es vor Ort einen Arzt/was ist im Notfall zu tun?

Wir haben keine angestellten Ärzte oder Sanitäter. Unsere Mitarbeiter sind geschulte Ersthelfer, ein Kurs den auch jeder Autofahrer machen musste.

Bei lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankungen bleibt ist die 112 zu wählen, diese Entscheidung obliegt Ihnen.

Wichtig: im Falle eines Notrufs müssen Sie auch in der Rezeption Bescheid geben! Wir helfen dann, schnelle Schritte zur Einweisung des RTW´s vorzunehmen.

Bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen, die außerhalb der Öffnungszeiten von Ärzten auftreten, gibt es im Krankenhaus Königs Wusterhausen eine KV Bereitschaftspraxis. Sollten Sie keinen eigenen PKW vor Ort haben, können Taxis oder Unternehmen wie KW Ambulance den Transport vornehmen und diesen als Transport ausschreiben. Diese Kosten können Sie dann bei der Krankenkasse einreichen. Gern beraten wir Sie vor Ort über die Bereitschaftspraxis.

Besonderheiten zur Rechnung (WICHTIG für Familien!)

Ist eine individuelle Rechnungserstellung möglich?

Für die Abrechnung von Fördermitteln, Reisen für Lehrkräfte, etc. gibt es einige bürokratische Hürden. Wir möchten Ihnen, so gut es uns möglich ist, entgegenkommen.

Für Kinder- und Jugendgruppen, Vereine, …:

Bitte teilen Sie uns so früh wie möglich mit, wenn Sie besondere Wünsche für die Rechnungen haben (inkl. Rechnungsadressen). Beispiele für besondere Rechnungen sind:

  • Unterkunft und Verpflegung jeweils auf extra Rechnung
  • Freizeitrechnung separat
  • Lehrkräfte auf extra Rechnung

Gern kommen wir Ihren Wünschen entgegen. Bitte kommen Sie bereits im Laufe Ihres Aufenthalts in die Rezeption, um die Rechnung mit uns gemeinsam fertigzustellen. Andernfalls kommt es am Abreisetag zu erheblichen Wartezeiten.

Für Familien:

Sollen für Ihren Aufenthalt Einzelrechnungen für verschiedene Familien oder Familienmitglieder erstellt werden, benötigen wir vor Anreise von Ihnen eine ausgefüllte Teilnehmerliste mit den entsprechenden Rechnungsadressen (Achtung: Familien mit Kindern zahlen 7% MwSt.; Einzelreisende Erwachsene zahlen 7% MwSt. auf Übernachtung und 19% MwSt. auf alle anderen Leistungen). Bitte vermerken Sie hierauf, wer mit wem auf einer Rechnung zusammengehört.

Bitte kommen Sie bereits im Laufe Ihres Aufenthalts nach und nach zum Bezahlen der Rechnungen, andernfalls ist mit erheblichen Wartezeiten am Abreisetag zu rechnen.