Klasse(n) Bäume

Die 4. Klasse der Skola podstawowa nr.5 aus Nowa Sòl neben ihrer gepflanzten Eiche

Zuerst pflanzten wir Obstbäume im Seecamp und vor dem Hasenhaus, Kiefern am Beachvolleyballfeld…
Seit 2008 entwickelten wir das Projekt Klasse(n) Bäume, denn wir haben den Klimawandel am Nordufer des Hölzernen Sees deutlich gespürt. Das Seecamp ist gefährdet, da der Zuckersand mit jedem Regenguss in den See gespült wird. Auch der Wind, tut das Seine. Moos und Gras haben ohne schützende Bäume wenige Chancen, weil der Regen sie wegspült oder die Sonne sie verbrennt. „Wir brauchen unbedingt mehr Bäume und Sträucher“ stellten wir fest.
Aus dieser Idee wuchs das Projekt „Klasse(n) Bäume“
Jede Klasse, die es möchte, kann bei uns einen Baum pflanzen und die Patenschaft für ihn übernehmen. Gemeinsam mit unserem Hobbybudenteam sucht die Klasse den Baum, den wir brauchen aus, dann kann es auch schon losgehen mit der Pflanzaktion. Während der Klassenfahrt gießt die Gruppe ihr Bäumchen und die anderen frisch gepflanzten Bäume aus den vergangenen Wochen. Auch hier ist wieder das gegenseitige Helfen gefragt. Das KiEZ-Team und besonders die „Ökis“ aus der Hobbybude achten das ganze Jahr auf die Bäumchen, damit sie groß und stark werden. Über 130 Bäume sind seit 2008 gepflanzt worden. Derzeit übernehmen Bewohner des KiEZes die Pflege. Wir haben auch schon Schwarzkiefern, Birken, Weiden, Kastanien und Eichen vorgezogen, die auf ein neues Zuhause warten.
Wir erhoffen uns, dass
- alle in Zukunft liebevoller mit den Bäumen umgehen
- wir viel über Bäume lernen und Pflanzen als etwas Lebendiges
begreifen
- unser KiEZ an Attraktivität gewinnt,
- von Wind und Erosion gefährdete Flächen gefestigt werden. Jetzt pflanzen wir (die wir hier vor Ort sind) für Euch einige Bäume und werden diese dann nach und nach vorstellen.